Industrial Lab durchsuchen
Industrial Lab anrufen02762 9740-0
E-Mail an Industrial LabE-Mail senden
Industrial Lab anfragenDirektanfrage
Material- & Werkstoff-ANALYTIK IM BEREICH

Bestimmung des Chloridgehaltes von Festbeton

Langsame Korrosionsprozesse im Inneren eines Bauwerks

Chlorid, welches in hohen Mengen Bestandteil von Tausalzen ist, gelangt hauptsächlich während der Wintermonate durch das Streuen von Salz an und in den Beton. Nach einer Weile dringt das Chlorid immer weiter in das Betonelement ein und kann schließlich, im Inneren, am Bewehrungsstahl seine verheerende Wirkung entfalten. Dabei zerstört es die Passivierung (Schutzschicht) des Stahls und macht diesen anfällig für Korrosionsprozesse. Chloride in Beton stellen daher eine Gefahr für die Tragsicherheit von Stützen und Wänden in Parkhäusern und Brücken dar und führen häufig zu einer notwendigen Sanierung des Stahlbetons. Entscheidende Faktoren sind dabei z. B. die Art und Qualität des Betons und die Menge des Chlorids, welche an die Bewehrung gelangen konnte.

 

Um eine sachgerechte Sanierung von Stahlbeton z. B. aus Tiefgaragen zu gewährleisten, ist zunächst eine zuverlässige Analytik auf betonschädigende Stoffe notwendig. Hierbei können wir Sie mit unserer Erfahrung gerne unterstützen. 

  • Analyse von Bohrmehlproben auf Chloride ist bei uns als routinemäßige Untersuchung etabliert

  • Zerschneiden von Betonbohrkernen in entsprechende Tiefenprofile

  • Mahlen der entstandenen Tiefenprofile zur genauen Analytik wie weit das Salz eingedrungen ist

Durchführung der Analytik

Bestimmung von Chloriden mittels Photometrie

Die Proben kommen meist als Bohrmehlproben zu uns ins Labor. Falls erforderlich werden diese von unseren Baustoffprüfern in der Probenvorbereitung getrocknet und gemahlen.

Die erhaltenen Bohrmehlproben werden in ein Aufschlussgefäß eingewogen und mit verdünnter Säure gekocht, so dass die Chloride aus dem Betonpulver in das hinzugegebene Wasser extrahiert werden.

Die Analytik erfolgt automatisiert mittels potentiometrischer Titration nach DIN EN 14629. 

Angewandte Verfahren

Zur Bestimmung des Chloridgehaltes in Festbeton sind wir nach DIN EN 14629 (VERFAHREN B) akkreditiert. Neben der Analytik bieten wir Ihnen ebenfalls die Möglichkeit die Proben vorzubereiten.

  • Schneiden der von Ihnen entnommenen Bohrkerne

  • Trocknen und mahlen auf die vorgegebene Korngröße

  • Analyse nach DIN EN 14629 (VERFAHREN B)

Ihre Ansprechpartner im Bereich Bestimmung des Chloridgehaltes von Festbeton

Bei Anfragen zu diesen Analysen wenden Sie sich bitte an unser Labor-Team unter anfrage@industrial-lab.de oder kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner:

Farah Jarjour

Farah Jarjour

Teamleitung Organik
 02762 9740 - 35
 E-Mail senden

Florian Droste

Florian Droste

Abteilungsleitung Analytik
 02762 9740 - 74
 E-Mail senden